. .

Förderer und Partner


Dass Hochschulen zunehmend Verantwortung lehren und übernehmen sollen, ist zwar gesellschaftlich und politisch gewollt, aber wird bisher leider nur in geringem Maß finanziell gefördert. An fast allen Mitgliedshochschulen des Hochschulnetzwerks müssen Koordinationsstellen um ihren Erhalt bangen, und der Mehraufwand, der Lehrenden durch den Einsatz von Service Learning entsteht, wird nur in seltenen Fällen in irgendeiner Weise abgefedert.

Umso erfreulicher ist es, dass es einige mutige Stiftungen und öffentliche Institutionen gibt, die mit ihrer Förderung bereits wichtige erste Impulse in diesem Feld gesetzt haben. Vielen Dank für diese Pionier-Arbeit!


Hochschulübergreifende Förderungen


Logo BMFSFJ
Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert seit 2013 das Projekt "Potentialförderung für Lernen durch bürgerschaftliches Engagement und gesellschaftliche Verantwortung an Hochschulen", das von einem Verbund von fünf deutschen Hochschulen (alle tragende Mitglieder des Hochschulnetzwerks) verantwortet wird.


Logo Stifterverband

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft schrieb 2010 den Wettbewerb "Mehr als Forschung und Lehre! Hochschulen in der Gesellschaft" aus (gemeinsam mit der Stiftung Mercator), in dem die sechs Sieger-Hochschulen über zwei Jahre (2011 bis 2013) in ihrer Arbeit gefördert wurden.


Logo Stiftung Mercator
Die Stiftung Mercator förderte von 2006 bis 2009 UNIAKTIV an der Universität Duisburg-Essen. UNIAKTIV konnte dadurch in dieser Zeit die koordinative und administrative Leitung des Hochschulnetzwerks bis hin zu seiner offiziellen Gründung übernehmen.
Außerdem schrieb die Stiftung Mercator 2010 den Wettbewerb "Mehr als Forschung und Lehre! Hochschulen in der Gesellschaft" aus (gemeinsam mit dem Stifterverband), in dem die sechs Sieger-Hochschulen über zwei Jahre (2011 bis 2013) in ihrer Arbeit gefördert wurden.


Logo Robert Bosch-Stiftung
Die Robert Bosch Stiftung hat von 2007 bis 2013 die Entwicklung und Verbreitung des Programms "Do it!" der Agentur mehrwert Stuttgart gefördert. Rund 25 Hochschulen in Deutschland haben das schlüsselkompetenz-orientierte Service Learning-Programm bisher übernommen und durchgeführt.


Förderungen einzelner Hochschulen


Die Wilhelm H. Ruchti-Stiftung unterstützt das Service Learning an der Universität Würzburg.

Veranstaltungen

27./28.11.2014 Herbsttagung des Hochschulnetzwerks

zum Thema "Mit Service Learning in die Welt. Lernen abseits von Erasmus und Co"
an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes. weiter...

18.9.2014 Tagung anlässlich der Auszeichnung von UNIAKTIV als "Ort des Fortschritts"

durch die NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze an der Universität Duisburg-Essen. weiter...

5./6.6.2014 Können Schlüsselqualifikationen bilden?

Bildungstagung des Forum SQ der Baden-Württembergischen Universitäten in Konstanz. weiter...

23.5.2014 Workshop "Teaching for Empowerment"

für Hochschulen, die Partner von YooWeeDoo sind oder werden wollen weiter...

9./10.5.2014 Forschendes Lernen im Service Learning. Wenn ja, wie?

Workshop an der Universität Tübingen in Kooperation mit der AG Forschendes Lernen des Hochschulnetzwerks BdV weiter...